Revitalisierung Volkskundemuseum Mueß Schwerin

Fehlermeldung

  • Warning: count(): Parameter must be an array or an object that implements Countable in eval() (Zeile 7 von /is/htdocs/wp10671558_9V6CURFHA8/www/rutsch-rutsch/www/sites/all/modules/ds/ds.module(969) : eval()'d code).
  • Deprecated function: The each() function is deprecated. This message will be suppressed on further calls in menu_set_active_trail() (Zeile 2405 von /is/htdocs/wp10671558_9V6CURFHA8/www/rutsch-rutsch/www/includes/menu.inc).

Machbarkeitsstudie Revitalisierung Volkskundemuseum Mueß/Schwerin
Auftraggeber: SDS; Stadtwirtschftliche Dienstleistungen Schwerin
Ausstellungsort: Freilichtmuseum Mueß
Fertigstellung: 2016

Die vorliegende Studie, Revitalisierung M.U.E.S.S 2020, beschreibt Ideen und Maßnahmen zur Ertüchtigung des jetzigen Volkskundemuseums in ein modernes und nachhaltig attraktives Besuchsziel für Touristen.Vor dem Hintergrund des touristischen Bedarfs der Region wurden kulturelle, naturwissenschaftliche und erlebnisorientierte Angebote diskutiert und entwickelt.Abschließend wurde die wirtschaftliche Plausibilität dieses Ansatzes von einem unabhängigen Beratungsunternehmenfür die Freizeit-, Tourismus- und Immobilienwirtschaft, geprüft und dargestellt.M.U.E.S.S ist ein, im historischen Kern erhalten gebliebenes Bauern- und Fischerdorf der einstigen herzoglichen Domäne. Die direkte Lage am Schweriner See erhöht zusätzlich die Attraktivität dieser vielfältigen Kultur- und Naturlandschaften. 7km östlich von Schwerin grenzt M.U.E.S.S an das Internationale NATURA 2000 EU-VOGELSCHUTZGEBIET SCHWERINER SEEN sowie verschiedene Natur- und Landschaftsschutzgebiete. Die Nachbarschaft zu den Inseln Ziegel- und Kaninchenwerder verstärkt den ursprünglichen Eindruck dieser romantischen Kulturlandschaft mit seinem historischen Gebäudebestand. Authentische Orte wie M.U.E.S.S, deren natürlich gewachsene Verbindung von Kulturgeschichte und Natur ein so selbstverständliches Erholungs- und Erlebnispotential bieten, sind sehr selten gewordenen. Um diesen “Schatz für Besucher zu heben“ wurde in mehreren Gesprächs- und Abstimmungsrunden erkundet, welcher touristische Bedarf in der Stadt und der Region besteht und welche Perspektiven städtische, private und fachlich orientierte Stellen mit M.U.E.S.S verbinden. Die landschaftlich einmalige Lage und der historische Bestand an authentischen Baudenkmälern sind überzeugende Alleinstellungsmerkmale und lassen es schlüssig erscheinen, das Thema Volkskunde an diesem Standort mit naturkundlichen Themen zu erweitern. Nach Sichtung der bedeutenden Wossidlo Sammlung, wurden die Möglichkeiten der volkskundlichen Präsentation vertieft und differenziert. Dieses vielfältige Spektrum volkskundlicher, naturkundlicher und erlebnisorientierter Attraktionen erfüllt die Erwartungen eines breiten Publikums ebenso wie die, der anspruchsvollen Kultur- und Naturtouristen. Die Zusammenarbeit mit ausgewiesenen Fachwissenschaftlern garantiert den inhaltlichen Anspruch der Ausstellungseinheiten, wobei die Nachfrage orientierte Ausgewogenheit des Angebotes durch die durchgängige Abstimmung mit ausgewiesenen Fachleuten für die Bewertung aller touristischer Events in M.U.E.S.S gesichert wird.